Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Geltungsbereich
  2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
  3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
  4. Preise und Versandkosten
  5. Individuell gestaltete/angepasste Waren
  6. Änderung, Anfertigung nach Kundenwunsch
  7. Ringweite
  8. Vorraussetzung, Information zu Neuanfertigung
  9. Lieferung, Warenverfügbarkeit
  10. Zahlungsmodalitäten
  11. Eigentumsvorbehalt
  12. Sachmängelgewährleistung und Garantie
  13. Haftung
  14. Speicherung des Vertragstextes
  15. Schlussbestimmungen

1. Geltungsbereich
1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Goldschmiede Susanne Krist, Inhaberin Susanne Krist, Obere Manggasse 2, 97199 Ochsenfurt, Deutschland (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen Di , Do , Fr von [9:30 UHR] bis [13:00 UHR] und von [14:00 UHR] bis [18:00 UHR], Sa [9:30 UHR] bis [12:30 UHR] unter der Telefonnummer [+49 (0)9331/6591118] sowie per E-Mail unter [[email protected]].

1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.
Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten. Preise von edelmetallhaltigen Produkten und/oder anderen wertvollen Produkten (zb. Edelsteine) können sich stetig ändern.

3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
3.1. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche [in den Warenkorb] in einem so genannten Warenkorb sammeln. Innerhalb des Warenkorbes kann die Produktauswahl verändert, z.B. gelöscht werden. Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche [Weiter zur Kasse] zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.

3.2. Über die Schaltfläche [zahlungspflichtig bestellen] gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen sowie mithilfe der Browserfunktion „zurück“ zum Warenkorb zurückgehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.

3.3. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer innerhalb von 3 Werktagen mit einer zweiten E-Mail, ausdrücklicher Auftragsbestätigung oder Zusendung der Rechnung bestätigt hat.

3.4 Bei Anfertigungen nach Kundenwünschen über 1000,- Auftragswert wird zusätzlich unterschriebene Auftragsbestätigung benötigt. Goldschmiede Susanne Krist übermittelt nach der Auftragserteilung dem Kunden Rechnung sowie eine Auftragsbestätigung, die dieser unterschrieben und innerhalb von 10 Tagen zurücksendet. Erst nach Eingang der unterschriebenen Auftragsbestätigung und Eingang der geforderten Zahlung kann mit der Fertigung begonnen werden.

3.5 Wählt der Käufer die Zahlungsart Vorkasse, kommt der Vertrag mit der Übermittlung einer Auftragsbestätigung und/oder Rechnung durch Goldschmiede Susanne Krist zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Auftragsbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Verkäufer keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels bzw. der Vertragskonditionen erfolgt daher längstens für 10 Kalendertage.

3.6 Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail, zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

4. Preise und Versandkosten
4.1. Alle Preise, die auf der Website des Verkäufers angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

4.2. Ab einem Warenwert von € 250,- ist der Versand kostenfrei. Darunter fallen € 4,50 Porto an.

Bei Versand außerhalb von Deutschland erfragen wir die Preise bei UPS.

4.3 Preisschwankungen: Bei individuellen, handgefertigten Schmuckstücken können sich Preise je nach Rohstofflage oder Edelsteinpreise stetig ändern. Auch die Preise im Shop werden von Zeit zu Zeit der aktuellen Preislage angepasst. Ein von Goldschmiede Susanne Krist erstellter Kostenvoranschlag hat für 7 Kalendertage Gültigkeit.

4. 4 Mit einem festen Auftrag erhält der Preis Bindung, und verändert sich nicht mehr.

5. Individuell gestaltete/angepasste Waren
5.1 Datenübermittlung/Informationen:
Sie stellen uns die für die individuelle Gestaltung der Waren erforderlichen geeigneten Informationen, Ringweite, Maße, Gravurtexte oder Dateien über das Online-Bestellsystem oder per E-Mail spätestens unverzüglich nach Vertragsschluss zur Verfügung. Unsere etwaigen Vorgaben zu Dateiformaten sind zu beachten.

5.1.1 Sie verpflichten sich, keine Daten zu übermitteln, deren Inhalt Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte, Namensrechte, Markenrechte) verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen. Sie stellen uns ausdrücklich von sämtlichen in diesem Zusammenhang geltend gemachten Ansprüchen Dritter frei. Das betrifft auch die Kosten der in diesem Zusammenhang erforderlichen rechtlichen Vertretung.

5.1.2 Wir nehmen keine Prüfung der übermittelten Daten auf inhaltliche Richtigkeit vor und übernehmen insoweit keine Haftung für Fehler. Insbesondere trägt der Käufer die Verantwortung für die zeitgerechte Übermittlung der gewünschten Eigenschaften des Schmuckstückes (Ringweite, Maße, Steingröße, Design usw.)

5.1.3 Generell kann, abweichend von anderen individuellen Absprachen, erst mit der Individualisierung/der Fertigung der bestellten Ware begonnen werden, wenn der komplette Auftragswert bezahlt ist und die erforderlichen Daten (Maße, Ringweite usw.) für die Ware vorliegen.

5.2 Ab einem Auftragswert von € 1300,00 kann die Zahlung auf Anzahlung und Restzahlung aufgeteilt werden. Nach Eingang der Anzahlung kann mit der Fertigung begonnen werden. Nach Eingang der Restzahlung wird die fertiggestellte Ware an den Kunden versendet.

6. Änderung/Anfertigung nach Kundenwunsch
6.1 Farb- und Maßabweichungen: Dem Kunden ist bewusst, dass es jedes Schmuckstück ein handgemachtes Unikat ist und trotz größter Sorgfalt Spuren der handwerklichen Machart aufweisen kann. Bei handgefertigten Schmuckstücken können die Edelstein- und Materialfarben zu den Fotos des Shops minimal abweichen. Wird ein Schmuckstück das nicht lagernd ist, für den Kunden hergestellt, sind minimal sowohl bei Design und Farben Abweichungen zu den Produktfotografien möglich. Maßangaben können  innerhalb einer Toleranz minimal abweichen.

6.2 Widerruf: Bei Bestellung bzw. Auftrag eines Schmuckstückes abweichend der lagernden Variante erlischt das Widerrufsrecht. Bestellen Sie ein Modell in einer Ringweite, die nicht lagernd ist, erlischt das Widerufsrecht.  Bei Anpassung der Oberfläche, Anfertigung eines neuen Schmuckstückes oder einer sonstigen Individualisierung (zb. Gravur) erlischt das Widerrufsrecht ebenfalls, da es sich eindeutig um eine Spezialisierung nach individuellem Kundenwunsch handelt.

Die fertigen Schmuckstücke aus dem Online-Shop, die am Lager sind, können innerhalb von 14 Tagen zurückgegeben werden, vorausgesetzt ist, dass diese keine Gebrauchsspuren aufweisen und in keinster Weise, weder durch uns noch durch andere, verändert wurden. Mehr Infos dazu siehe Widerrufsrecht.

6.3 Der Kunde verpflichtet sich, offensichtliche Sach- und Rechtsmängel, die nicht durch Transportschäden entstanden ist) uns innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware anzuzeigen.

7. Ringweite
7.1 Ringweite ändern bei lagernden Ringen: Je nach Weite des lagernden Ringes passen wir, wenn von Ihnen gewünscht und technisch möglich, den Ring auf Ihre gewünschte, bestellte Weite an. Hierzu wird beim lagernden Ring eine Änderung nach Ihren Vorgaben durchgeführt. Dies ist während des Kaufs einmal kostenfrei.

Passt bei Ringen, die wir bereits einmal auf Ihre bestellte Weite angepasst haben, die Ringweite nicht, so ändern wir den Ring erneut zu folgenden Konditionen:

Ringweite verkleinern: Sonderpreis (je nach Aufwand € 45,- bis 80,-) + Porto (gilt nicht für gravierte Ringe)

Ringweite vergrößern: Sonderpreis (je nach Aufwand € 45,- bis 145,-) + Porto (gilt nicht für gravierte Ringe)

7.2 Ringweite ändern bei neuangefertigten Ringen: Passt bei nach Ihren Wünschen angefertigten Ringen die Ringweite nicht, so ändern wir den Ring erneut zu folgenden Konditionen:

Ringweite verkleinern: Kostenfrei + Porto (gilt nicht für gravierte Ringe)

Ringweite vergrößern: Sonderpreis (je nach Aufwand € 45,- bis 145,-) + Porto (gilt nicht für gravierte Ringe)

8. Vorraussetzungen/Informationen zu Neuanfertigung
8.1 Unter folgenden Umständen wird für Sie ein komplett neues Schmuckstück hergestellt:

  • wenn ein lagerndes Ringmodell technisch nicht auf Ihre bestellte Weite geändert werden kann.
  • wenn Sie ein Schmuckstück bestellen, das nicht mehr lagernd ist.
  • wenn Sie eine ein andersfarbiges Material wünschen, zb. Gelbgold statt Weißgold.
  • wenn Sie das Schmuckstück in einem anderen Feingehalt möchten, zb. 750 Gold statt 585 Gold.
  • wenn Sie sich einen anderen Stein (größer, kleiner, andere Farbe, und/oder andere Qualität) möchten.
  • bei sonstigen individuellen Anpassungen, die am lagernden Modell nicht vornehmbar wären.

8.2 Hierbei wird sich der Endpreis im Shop eventuell um einen Mehrpreis erhöhen, da mit einem Mehraufwand gerechnet werden muss.

9. Lieferung, Warenverfügbarkeit
9.1 Soweit Vorkasse oder Zahlung vor Ort vereinbart ist, erfolgt die Lieferung bei Lagerware bei anzupassender Ware oder bei neu zufertigender Ware schnellstmöglichst nach Eingang des Rechnungsbetrages. Da die meisten Stücke unseres Shops individuell angepasst oder neu gefertigt werden, gelten die individuellen Lieferzeiten aus der Produktbeschreibung.

9.2 Bei verspätetem Zahlungseingang oder verspäteter Datenübermittlung durch den Kunden kann sich die Lieferzeit entsprechend verzögern.

9.3 Sollte die Zustellung der Ware durch Verschulden des Käufers trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich erstattet.

9.4 Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil der Verkäufer mit diesem Produkt von seinem Lieferanten (zum Beispiel bei einzigartigen Edelsteinen oder bei speziellen Mixturen und Fertigteilen) ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren und ihm ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Verkäufer dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

9.5 Kunden werden über Lieferzeiten und Lieferbeschränkungen (z.B. Beschränkung der Lieferungen auf bestimmten Länder) auf einer gesonderten Informationsseite oder innerhalb der jeweiligen Produktbeschreibung unterrichtet.

9.6 Wir versenden entweder über UPS (keine Samstagszustellung) oder DHL, je nach Warenwert.

9.7 Der Kunde verpflichtet sich, bei offensichtlich beschädigten Paketen die Annahme zu verweigern. Generell sind innere Schäden an der Lieferung dem Verkäufer innerhalb von 7 Tagen zu melden.

9.8 Die Auslieferung des bestellten Schmucks erfolgt erst nach Zahlungseingang des kompletten Auftragswertes.

9.9. Rücksendungen durch Widerruf durch den Käufer erfolgen auf Kosten des Käufers. Der Käufer verpflichtet sich:

  • die Rücksichtnahmepflicht zu wahren, die Ware geeignet zu verpacken und nicht das Wort „Goldschmiede“ als Adressat zu verwenden.
  • unter Beachtung der Versandbestimmungen über ein Transportunternehmen seiner Wahl zu versenden.
  • den Einlieferungsbeleg aufzubewahren.
  • Warenwerte von mehr als 500,- ausschließlich mit geeigneter Transportversicherung zu versenden.

10. Zahlungsmodalitäten
10.1 Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten Vorkasse oder Zahlung vor Ort wählen. Kunden werden über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel auf einer gesonderten Informationsseite unterrichtet.

10.2 Ist die Bezahlung per Rechnung möglich, hat die Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Ware und der Rechnung zu erfolgen. Bei allen anderen Zahlweisen hat die Zahlung im Voraus ohne Abzug zu erfolgen.

10.3 Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

10.4 Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen.

10.5 Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Verkäufer nicht aus.

10.6 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

11. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

12. Sachmängelgewährleistung und Garantie
12.1 Die Gewährleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften.

12.2 Gebrauchsspuren und Veränderungen an der Oberfläche an Schmuckstücken sind bedingt durch die normale Abnutzung und stellen keinen Mangel dar.

12.2 Eine Garantie besteht bei den vom Verkäufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich abgegeben wurde. Kunden werden über die Garantiebedingungen vor der Einleitung des Bestellvorgangs informiert.

13. Haftung
13.1 Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.

13.2 Der Verkäufer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

13.3 Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

13.4 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

13.5 Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

14. Speicherung des Vertragstextes
14.1 Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

14.2 Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung, spätestens jedoch bei der Lieferung der Ware, erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu Versandkosten sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen. Sofern Sie sich in unserem Shop registriert haben sollten, können Sie in Ihrem Profilbereich Ihre aufgegebenen Bestellungen einsehen. Darüber hinaus speichern wir den Vertragstext, machen ihn jedoch im Internet nicht zugänglich.

15. Schlussbestimmungen
15.1 Gerichtstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Verkäufers, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

15.2 Vertragssprache ist deutsch.

15.3 Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.